Wettermeldungen DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Rhein-Pegel-Ruhrort

Staus und Unfälle in/um Duisburg und Oberhausen
Geschrieben von: WAZ: Philipp Wahl, Ursel Beier   

17.12.2010  Am Tag nach Petra „haben wir die ungünstigen Bedingungen, die wir gestern erwartet hatten“, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Heißt: lange Staus auf A 3, A 42 und A 59. Das THW brachte bis 5 Uhr 150 Lkw wieder auf die Spur.



Am Freitagmorgen bremsten Eisplatten, Schneematsch und kleinere Unfälle den Verkehr auf den Autobahnen rund um Duisburg und Oberhausen (zum Live-Ticker). Die längsten Staus meldete die Autobahnpolizei Düsseldorf vom frühen Morgen an von der Autobahn 3, wo mehrere Lkw nicht mehr vom Fleck kamen beziehungsweise gerutscht und quer über die Fahrbahn liegen geblieben waren. „Wir haben heute die ungünstigen Bedingungen, die wir eigentlich gestern von Petra erwartet hatten“, sagte Jochen Schütt, Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf.

 


Petra hinterlässt Stau


Das Technische Hilfswerk (THW) war seit Freitagmorgen rund um Duisburg mit zwölf Fahrzeugen aus Duisburg und Düsseldorf im Einsatz: Den Helfern waren bis 5 Uhr 150 festgefahrene Lkw - vor allem auf der Autobahn 3 zwischen Oberhausen und Breitscheid - gemeldet worden. Das THW brachte bis Freitagnachmittag 50 Lastwagen wieder auf die Spur. Peter Bunzeck, THW-Ortsbeauftragter Duisburg, erklärte, bei entsprechender Glätte und Schneedecke hätten Lastwagen auch auf Winterreifen keine Chance mehr, vorwärts zu kommen.

Quelle: WAZ
Link: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Staus-und-Unfaelle-in-um-Duisburg-und-Oberhausen-id4070428.html