Wettermeldungen DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Rhein-Pegel-Ruhrort

RUHR 2010: THW verwandelt A40 in „Still-Leben“
Geschrieben von: THW (www.thw.de)   

„Diese grandiose Aktion wäre ohne den engagierten Einsatz des THW nicht möglich gewesen“, zeigte sich Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert am Sonntag (18.07.2010) vom „Still-Leben“ auf der A40 beeindruckt. Begleitet wurde Lammert von THW-Vizepräsident Rainer Schwierczinski. Zuvor hatten 3.000 THW-Kräfte die Sperrung des „Ruhrschnellwegs“ unterstützt und rund 20.000 Tische aufgebaut.

Vollsperrung der Bundesautobahn A40 zwischen Dortmund und Duisburg: Was sonst zu Unmut führt, brachte am Sonntag Menschen aller Altersklassen und Nationalitäten zusammen. Wo normaler Weise Transitverkehr und Berufspendler das Bild beherrschen, bildeten Tische, Bierbänke und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit fast 60 Kilometern die wahrscheinlich längste Tafel der Welt.

Zu den Aufgaben der THW-Kräfte gehörte neben dem Auf- und Abbau der Tische die Absicherung der Strecke. An fünf Präsentationsstandorten informierten Junghelferinnen und Junghelfer sowie Einsatzkräfte über die Arbeit des THW. Diese Gesamtleistung beeindruckte auch Lammert: „Nicht allein der Auf- und Abbau der Tische, sondern auch die Streckenabsicherung stellen eine große Leistung dar.“

Drei Millionen Besucherinnen und Besucher feierten zusammen auf einer der meistbefahrenen Autostrecken Europas ein friedliches Volksfest: eine Autobahn als Ort der Entschleunigung und des Zusammentreffens.

 

Bilder: THW OV Duisburg / Kleinrensing

Bild1 Bild2 Bild3
Bild4 Bild5 Bild6
Bild7 Bild8 Bild9
Bild10 Bild11 Bild12
Bild13 Bild14 Bild15
Bild16 Bild17 Bild18
Bild19 Bild20 Bild21
Bild22 Bild23 Bild24
Bild25 Bild26 Bild27
Bild28 Bild29 Bild30
Bild31 Bild32 Bild33
Bild34 Bild35 Bild36
Bild37 Bild38 Bild39
Bild40